Rasenkanten schneiden – so geht’s!

Rasenkanten grenzen deinen Rasen von Beeten oder anderen Bepflanzungen ab. Honda Park Experte John erklärt dir, was du beim Schneiden einer Rasenkante beachten solltest und welche Arten von Rasenkanten es gibt.

Play Video

Rasenkanten schneiden und pflegen

3 Tipps von Gartenexperte John

Rasenkanten sorgen für eine deutliche Abgrenzung zwischen Rasen und anderen Gartenbereichen wie Beeten und Bepflanzungen. Das sieht nicht nur besser aus, es erleichtert auch das Rasenmähen. Denn beim Mähen musst du nicht mehr so dicht an die Pflanzen heranfahren und schützt sie so vor Schäden. Deine Rasenkante kannst du ganz unterschiedlich gestalten: Die kostengünstigste Variante ist die „englische Rasenkante“. Die Abgrenzung kannst du ganz einfach mit einem Rasenkantenschneider herstellen. Allerdings benötigt eine englische Rasenkante viel Pflege: Du musst sie mehrmals im Jahr nachstechen. Alternativ kannst du auch Rasenkantensteine verwenden oder eine Rasenkante aus Metall oder Kunststoff anlegen. Mit solch einer Abgrenzung verhinderst du, dass Gras über das Beet wächst. Aber auch diese Art von Rasenkante solltest du regelmäßig nachstechen.

Dein Thema ist nicht dabei?

Frag unseren Experten

Unser Gartenprofi John beantwortet deine Fragen und berät dich gerne zu allen Gartenthemen. Außerdem freut er sich immer über neue Themenvorschläge für den Honda Park.